Registrierung sichern

Wer viel mit der Registry hantiert weiß, daß man nie genug Sicherungsmechanismen einbauen kann.Wie ich schon sagte hat die 2000er Registrierung ein ganz anderes System als Windows 9x, was bedeutet die guten alten Tools wie ERU,Klugscheisser usw. funktionieren nicht mehr. Regclean 4.1 ist das derzeit einzig mir bekannte Tool das unter Win 2000 funktioniert, viele werden folgen.

Windows tut selbst eine Menge zur Erhaltung einer funktionierenden Registrierung, es legt unter
C:\system\system32\config diese Sicherungen an:
log zeichnet Veränderungen der Registry auf
alt Sicherunskopien
save Sicherung (Systemwiederherstellung)

Und das kannst Du selber tun:

Erstelle die 4 Setup Disketten sowie die Notfalldiskette falls Du das noch nicht erledigt hast. Dieser Vorgang ist in den Windows 2000 Tips beschrieben. Sichere ab und zu die gesamte Registrierung mit Regedit in dem Du auf Arbeitsplatz gehst und exportieren wählst. Sichere vor größeren Systemeingriffen (Installationen) den Systemstatus, hier werden neben Registry auch Systemdateien und MBR gespiegelt.Dieser Vorgang ist in den Windows 2000 Tips beschrieben. Diese Datei offenbart mit einem Rechtsklick ihre Verwendungsmöglichkeiten, die Option Zusammenführen importiert die gespeicherten Informationen und überschreibt die alten Schlüssel. Willst Du noch mehr System-Sicherheit mußt Du auf eine zweite Platte ausweichen, (z.B. Image) was ich für den privaten Einsatz nicht für notwendig halte, wichtige Daten sollten sowieso extern gesichert sein.


Ähnliche Beiträge

Hinterlasse ein Kommentar

Name
E-Mail
Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt pqtuning.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von pqtuning.de etracker Web-Controlling statt Logfile-Analyse