Aufbau und Struktur der XP Registry

Die Registry von Win XP besteht aus 7 einzelnen Dateien.
Die Registry Dateien sind standardmäßig unter c:\winnt\system32\config abgelegt und enthalten die Hauptschlüssel

Default
Sam
Security
Software
System
Ntuser.dat
UsrClass.dat

XP Registry

Beim Öffnen mit dem Editor (regedit bzw. regedt32) zeigen sich die 5 Hauptschlüssel, die ihrerseits wieder mit zahlreichen Unterschlüsseln versehen sind.

Funktion und Inhalt der Hauptschlüssel

HKEY_CLASSES_ROOT

Hier sind die Dateiendungen definiert, das heißt welches Programm mit welcher Endung gespeichert wird,
sowie die Verhaltensweisen der Dateiextensionen. Das betrifft auch das Erscheinen und Verhalten von Dateitypen in
Kontextmenüs und mit welchem Icon der Dateityp angezeigt wird.

Im Unterschlüssel CLISD sind OLE Settings, Active X Abläufe usw. definiert. Immer wenn ein OLE fähiges Programm installiert wird, kommt eine weitere CLSID dazu. Es handelt sich hierbei um kryptische Zeichenfolgen die z.B. so aussehen
{2C63E4EB-4CEA-41B8-919C-E947EA19A77C}. Die CLSID enthalten noch etliche Unterschlüssel in denen Angaben zum
Pfad, verwendete DLL´s, Icon, Objektname usw. festgelegt sind. Diese Registry Einträge werden auch benötigt um
drag & drop Operationen durchzuführen.

HKEY_USERS

Unter diesem Schlüssel sind alle User Informationen abgelegt, sowie die Standard Einstellungen, die unter den Schlüsseln Default und Software zu finden sind. Wenn ein neuer Benutzer angelegt wird, wird hier ein neuer Schlüssel für diesen angelegt.

HKEY_CURRENT_USER

Hier sind die benutzerspezifischen Einträge abgelegt wie z:B

Wichtige Unterschlüssel

Control Panel (Farbschema, Powermanagement, Systemsteuerung, Screensaver usw.)
AppEvents (Systemklänge mit Soundschemas für Anwendungen)
keyboard layout (Tastatureinstellungen)
RemoteAccess (Profile für Fernzugriff)
Software (Konfiguration der Programme für den aktuell angemeldeten User)

HKEY_LOCAL_MACHINE

Hier sind die Systemeinträge für die verwendete Hardware und Software zu finden. Diese Einträge gelten für das System, unabhängig welcher Benutzer gerade angemeldet ist.

Wichtige Unterschlüssel

Hardware (Informationen zur CPU, Modem und seriellen Schnittstellen)
Security (Ein NT Relikt)
Software (Allgemeine Software Einstellungen für 32 Bit Programme und ini. Dateien )
System (Systemstart, Treiber laden, Dienste und Einstellungen)
System/Enum (Plug & Play - übernimmt das Durchsuchen der Bussysteme nach eingebauter Hardware
und verteilt danach die Ressourcen, die Werte sind in diesem Schlüssel abgelegt.)
Classes (Gleicht dem gleichnamigen Schlüssel aus HKEY_CLASSES_ROOT )

HKEY_CURRENT_CONFIG

Hier sind Informationen zu den Hardwareprofilen abgelegt.

Wichtige Unterschlüssel

Enum (Enthält Infos zum Plug & Play Bios)
Software (Windows Internetkonfiguration)
System (Konfiguration von Druckern, Modem und ISDN Karten)


Ähnliche Beiträge

Hinterlasse ein Kommentar

Name
E-Mail
Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt pqtuning.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von pqtuning.de etracker Web-Controlling statt Logfile-Analyse