Registry Hacks gefahrlos ausprobieren

Ich erhalte häufig E-Mails von verzweifelten Usern, die nach einem mißglückten Registry Hack den alten Zustand
nicht wieder herstellen können. Wenn man nicht bei jedem kleinen Eingriff gleich einen Systemschnappschuß machen will,
kann man diese Methode anwenden:

1. Exportiere den Schlüssel der bearbeitet werden soll an einen sicheren Ort
2. Öffne den Schlüssel, bearbeite ihn und speichere ihn unter einem anderen Namen mit der Endung .reg ab.
3. Importiere ihn in die registry.
4. Ist das Ergebniss negativ, importierst Du die gesicherte alte Version wieder und die Änderung ist Geschichte.


Ähnliche Beiträge

Hinterlasse ein Kommentar

Name
E-Mail
Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt pqtuning.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von pqtuning.de etracker Web-Controlling statt Logfile-Analyse