Nachteil beim automatischen hinzufügen zur Domäne

Wird ein Computer über Systemeigenschaften/Computername in der Domäne bekannt gemacht, ohne das vorher in der AD Verwaltung ein Computerkonto angelegt wird, so erscheint dieses Objekt im Container (OU) Computers.
In dieser OU können keine Gruppenrichtlinien angewendet werden. Um Abhilfe zu schaffen kann man entweder vor dem hinzufügen manuell im AD ein Computerkonto mit dem beabsichtigten Namen anlegen, oder man verschiebt das Konto nachträglich in eine andere OU.


Ähnliche Beiträge

Hinterlasse ein Kommentar

Name
E-Mail
Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt pqtuning.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von pqtuning.de etracker Web-Controlling statt Logfile-Analyse