Netsh für IPSec verwenden

Netsh ist ein Befehlszeilen Scriptingtool das ausschließlich auf Server 2003 funktioniert. Die Verarbeitung kann über die Komandozeile oder über eine Batchdatei erfolgen. Netsh ist eine mächtige Befehlsfamilie die wenig Praxisrelevanz hat, und wird daher nur angeschnitten. Die umfangreiche Befehlszeilenreferenz findet man in der Windows Hilfe. Netsh kann ein sehr nützliches Tool aber sollte mit großer Vorsicht angewendet werden. Netsh kann im dynamic (IPSec Dienste) oder im static (IPSec Richtlinien) Modus angewendet werden, bei dynamic werden Änderungen für die laufende Konfiguration sofort angewendet, was in einer Produktivumgebung nicht empfehlenswert ist. Außerdem kann man dynamische Änderungen nirgends einsehen.

Beispiele:
Netsh ipsec static show all : zeigt die angewendeten IPSec Richtlinien
show all resolvedns=wert Löst DNS/Netbios auf, damit checkt man ob sich die Richtlinie auf dem Rechner auswirkt.

In der Praxis wird man kaum mit diesen Befehlen zu tun haben, es sei denn man arbeitet sehr spezialisiert.


Ähnliche Beiträge

Hinterlasse ein Kommentar

Name
E-Mail
Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt pqtuning.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von pqtuning.de etracker Web-Controlling statt Logfile-Analyse