Volumes bereitstellen

Mit diesem Feature kann man eine Festplatte ohne ihr einen Laufwerksbuchstaben zuweisen zu müssen als Ordner in ein bestehendes Volume einfügen, wodurch man eine enorme Steigerung der Festplattenkapazität erreichen kann. Noch dazu entgeht man den NTFS Begrenzungen von Laufwerksbuchstaben. Als Beispiel könnte man eine 200 GB Platte als Ordner xy in das Volume C: einfügen.

Volume bereitstellen

Uns so geht es:
Unter Computerverwaltung/Datenträgerverwaltung/Laufwerksbuchstaben und Pfade ändern.Danach erscheint das auf dem Bild dargestellte Menü.
Laufwerkpfade stehen nur bei leeren Ordnern auf NTFS-Basisvolumes oder dynamischen NTFS-Volumes zur Verfügung.
Über die Konsole wird das ganze mit diskpart gemacht.


Ähnliche Beiträge

Hinterlasse ein Kommentar

Name
E-Mail
Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt pqtuning.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von pqtuning.de etracker Web-Controlling statt Logfile-Analyse