Xcopy - Kopieren auf der Konsole

Der Befehlssyntax ist: xcopy Quelle Ziel

/w - wartet auf eine Eingabe, bevor mit dem Kopieren der Dateien begonnen wird.
/p - Fordert für jede Zieldatei auf, zu bestätigen, ob sie erstellt werden soll.
/c - Unterdrückt Fehlermeldungen.
/v - Bewirkt, dass jede Zieldatei nach dem Schreiben überprüft wird, um sicherzustellen, dass Zieldateien mit den Quelldateien übereinstimmen.
/q - Unterdrückt die xcopy-Meldungen.
/f - Zeigt die Namen der Quell- und Zieldateien während des Kopiervorgangs an.
/l - Zeigt eine Liste der zu kopierenden Dateien an.
/g - Erstellt entschlüsselte Zieldateien.
/d [:MM-TT-JJJJ] Kopiert nur Quelldateien, die an oder nach dem angegebenen Datum geändert wurden.
/u - Kopiert nur die Dateien aus Quelle, die bereits in Ziel existieren.
/i - Wenn Quelle ein Verzeichnis ist oder Platzhalter enthält und Ziel nicht vorhanden ist, geht xcopy davon aus, dass Ziel einen Verzeichnisnamen angibt und erstellt ein neues Verzeichnis. Dann kopiert xcopy alle angegebenen Dateien in das neue Verzeichnis. Standardmäßig fragt xcopy ab, ob es sich bei Ziel um eine Datei oder ein Verzeichnis handelt.
/s - Kopiert Verzeichnisse und Unterverzeichnisse, wenn diese nicht leer sind. Wenn Sie /s auslassen, arbeitet xcopy nur innerhalb eines Verzeichnisses.
/e - Kopiert alle Unterverzeichnisse, auch wenn diese leer sind. Verwende /e mit den Befehlszeilenoptionen /s und /t.
/t - Kopiert nur die Unterverzeichnisstruktur , keine Dateien. Um auch leere Verzeichnisse zu kopieren, muß /e angeben werden.
/k - Kopiert Dateien und behält das Attribut Schreibgeschützt bei den Zieldateien bei. Standardmäßig entfernt xcopy das Attribut Schreibgeschützt.
/r - Kopiert schreibgeschützte Dateien.
/h - Kopiert Dateien mit den Attributen Versteckt und System. Standardmäßig kopiert xcopy weder versteckte Dateien noch Systemdateien.
/a - Kopiert Quelldateien nur, wenn das Attribut Archiv gesetzt ist. /a ändert das Attribut Archiv der Quelldatei nicht. Weitere Informationen zum Festlegen des Dateiattributs Archiv mithilfe von attrib finden Sie unter "Verwandte Themen".
/m - Kopiert Quelldateien, wenn das Attribut Archiv gesetzt ist. Im Gegensatz zur Option /a entfernt die Option /m das Dateiattribut Archiv .
/n - Erstellt Kopien mithilfe von NTFS-Kurzdateinamen oder -Verzeichnisnamen. /n ist erforderlich, wenn Dateien oder Verzeichnisse von einem NTFS-Volume auf ein FAT-Volume kopieret wird oder die Namenskonventionen des FAT-Dateisystems (8.3) auf dem Ziellaufwerk erforderlich sind. Das Zieldateisystem kann FAT oder NTFS sein.
/o - Kopiert Informationen zu den Besitzrechten an einer Datei und zur freigegebenen Zugriffsliste (Discretionary Access Control List, DACL).
/x - Kopiert Informationen zu Dateiüberwachungseinstellungen und zur Systemzugriffssteuerungsliste (System Access Control List, SACL) (impliziert /o). /exclude:Dateiname1[+[ Dateiname2]][+[Dateiname3]] Gibt eine Liste mit Dateien an, die Zeichenfolgen enthalten.
/y - Unterdrückt die Ausgabe einer Aufforderung zur Bestätigung des Überschreibens einer vorhandenen Zieldatei.
/-y - Fordert auf, das Überschreiben einer vorhandenen Zieldatei zu bestätigen.
/z Kopiert im ausführbaren Modus über ein Netzwerk.
/? Hilfe


Ähnliche Beiträge

Hinterlasse ein Kommentar

Name
E-Mail
Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt pqtuning.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von pqtuning.de etracker Web-Controlling statt Logfile-Analyse