Plug & Play über die Befehlszeile nutzen

Bei der Installation neuer Hardware ist die grafische Oberfläche eine große Hilfe, so das eine Treiberinstallation in der Regel eine einfache Prozedur ist. Bei einem Core Server ohne GUI benutzt man das Konsolentool pnputil. Der Befehl pnputil genügt um die verfügbaren Parameter anzeigen zu lassen.

pnputil Eingabeaufforderung

Mit den Parametern -i und -a werden Treiberpakete hinzugefügt und installiert.
Beispiel: pnputil.exe -i -a c:\temp\treiber.inf
Mit dem Befehl sc query type=driver kann man überprüfen ob der Treiber tatsächlich hinzugefügt wurde.


Ähnliche Beiträge

Hinterlasse ein Kommentar

Name
E-Mail
Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt pqtuning.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von pqtuning.de etracker Web-Controlling statt Logfile-Analyse