Laufwerksbuchstaben ändern

Während das Ändern einer Nicht - System Partition unter Arbeitsplatz/Verwalten/Computerverwaltung/
Datenträgerverwaltung mit wenigen klicks erledigt ist, sind zum Ändern einer Systempartition folgende Arbeitsschritte nötig:

Ein Backup wäre nicht verkehrt

Administratorrechte muß man natürlich haben, und auch als solcher angemeldet sein

Dann Regedit32 starten und unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\MountedDevices
MountedDevices doppelklicken, im Menü Sicherheit ist dem Administrator Vollzugriff zuzuweisen.

Dann Regedit starten und nach DosDevice\C: suchen, und umbenennen in einem beliebigen freien Laufwerksbuchstaben.

Angenommen die neue Systempartition ist X, dann hier auch wieder nach DosDevice\X: suchen und in C: umbenennen

Jetzt kann die C: Partition an die Stelle von X treten, also wieder umbenennen.

Neu starten

Feedback von Mario Schneider:

Das ganze hat leider nicht funktioniert, da man vorher unbedingt die Auslagerungsdatei deaktvieren sollte, da Windows sonst nach dem Neustart auf der falschen Partition danach sucht und man ausser einer "Fehlermeldung" mit entsprechenden hinweisen, wie man mit der Auslagerungsdatei umzugehen hat, nichts mehr tun kann. Die Fehlermeldung erscheint direkt nach dem Login. Klickt man sie weg, erscheint sie erneut. Selbiges spielt sich im abgesicherten Modus sowie nach einer Reparatur der Installation ab.


Ähnliche Beiträge

Hinterlasse ein Kommentar

Name
E-Mail
Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt pqtuning.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von pqtuning.de etracker Web-Controlling statt Logfile-Analyse