Systembremse unter NTFS lösen

Wer das Dateisystem NTFS verwendet der setzt automatisch auch Datenkompression ein.
Was heißt daß bestimmte Teile der Systempartition bereits nach dem Setup kompremiert sind. Dabei handelt es sich um Systemdateien die bei jedem Zugriff entpackt werden müssen, was Performance kostet. Um die Kompression dauerhaft aufzuheben sind folgende Schritte notwendig:

Alle Ordner und Dateien Rootverzeichniss (C:\) markieren, eine beliebige Datei rechtsklicken und Eigenschaften/Erweitert Inhalt komprimieren um Speicherplatz zu sparen öffnen. Gehe hier auf Option, das Kästchen ist schattiert und angehakt, was heißt daß einige Dateien bereits komprimiert
sind. Entferne das Häckchen bei Alle Dateien..
Und wähle beim Schließen die Option Änderungen für die markierten Objekte, Unterordner und Dateien übernehmen. Es dauert eine Weile bis alles dekompremiert ist, und einige Dateien werden eine Fehlermeldung anzeigen daß sie aktiv sind und nicht entkompremiert werden können. Wer diese auch
noch entpacken will, muß dies von einer anderen Win 2000 Partition machen, ist aber nicht notwendig. Das System wird besonders bei schwacher Hardwareausstattung spürbar schneller werden.


Ähnliche Beiträge

Hinterlasse ein Kommentar

Name
E-Mail
Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt pqtuning.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von pqtuning.de etracker Web-Controlling statt Logfile-Analyse