Schneller booten

Die Denkpause beim Booten kann unter anderem daran liegen, daß die Grafikkarte versucht, sich mit dem Monitor per DDC zu verständigen. Die könnte über die Registrierungsdatei geändert werden. Hierzu muß das Programm REGEDIT.EXE gestartet werden. Im Verzeichnis :
HKEY_LOCAL_MACHINE/SYSTEM/CurrentControlSet/Services/ Class/Display/nnn/Default.
(nnn=000,001,002... sind möglich) nach dem Eintrag DDC suchen und diesen von 1 auf 0 ändern.

Schneller booten II

Obwohl man es eigentlich nicht für möglich hält, hilft ein Systemstart im abgesicherten Modus in regelmäßigen Abständen gegen ein langsames Win95 System ! WIN95 arrangiert im Systemstart einige Dateien um und erzeugt somit unter anderem ein schneller laufendes System.

Schneller booten II

Suche in der Datei BOOTLOG.TXT nach Einträgen, die mit LoadFailed beginnen. Entferne diese Einträge aus den Dateien WIN.INI und SYSTEM,INI. Starte den Registrierungseditor und erstelle über Registrierung/Registrierungsdatei exportieren eine Sicherheitskopie (im Notfall läßt sich die Registrierung dann per Registrierungsdatei importieren wiederherstellen). Lösche nun auch hier die in der BOOTLOG.TXT gefundenen Einträge. Boote Windows neu. Wenn die Meldung Windows 95 wird gestartet... erscheint, drücke die F8-Taste. Im Start-Menü wähle Protokolliert. Dadurch wird erneut eine BOOTLOG.TXT erstellt, die man dann wieder auf LoadFailed untersucht. Verfahre auf diese Weise bis keine "LoadFailed"-Einträge mehr zu finden sind.

Schneller booten III

Mit Hilfe des BIOS kann der Start zusätzlich noch beschleunigt werden (siehe BIOS Tips).

Hinterlasse ein Kommentar

Name
E-Mail
Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt pqtuning.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von pqtuning.de etracker Web-Controlling statt Logfile-Analyse