Zuviel Arbeitsspeicher schadet Windows 9x

Wenn mehr als 512 MB Ram im Rechner verbaut sind, kommt es zu Fehlern. Es kann z.B. kein neues DOS-Fenster mehr geöffnet werden. Stattdessen beschwert sich Windows über zu wenig Speicher. Oder das System hängt sich beim Booten auf, mit einer Meldung über zu wenig Speicher. Schuld daran ist der 32-Bit-Cache-Treiber Vcache. Vcache legt beim Systemstart die maximale Cache Größe fest.Um auf den Cache zugreifen zu können, werden virtuelle Adressen vergeben, deren Anzahl begrenzt ist. Bei mehr als 512 Megabyte Speicher, verbraucht Vcache mehr virtuelle Adressen, als da sind, somit verbleibt nichts mehr für andere Aktionen. Abhilfe bringt das Setzen von MaxFileCache auf 512 Megabyte in der System.ini. Besser noch ist das Ausbauen des Ram´s, mehr als 256 MB machen sowieso kaum Sinn.


Ähnliche Beiträge

Hinterlasse ein Kommentar

Name
E-Mail
Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt pqtuning.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von pqtuning.de etracker Web-Controlling statt Logfile-Analyse