Boot Vorgang beschleunigen

Bei neueren Mainboards kann man im BIOS Standard-Setup die IDE-Ports auf "Auto" stellen. Dies bewirkt eine atomatische Festplattenerkennung. Ist aber am zweiten IDE-Port ein CD-Rom Laufwerk angeschlossen und der zweite Port steht auf "Auto", wird dort versucht eine Festplatte zu finden.Dies verzögert den Boot-Vorgang erheblich ! Abhilfe schafft man durch den Eintrag "None" im BIOS Standard-Setup am zweiten IDE-Port. Das CD-Rom Laufwerk wird trotzdem erkannt. Eine Netzwerkkarte kann den Start ebenfalls verlangsamen, wenn z.B. IPX als Netzprotokoll verwendet wird und somit TCP/IP eingebunden wird, obwohl es niemand braucht. Bei jedem Start wird nach einem TCP/IP Server gesucht obwohl er nicht vorhanden ist. Abhilfe schafft das entfernen der nicht benötigten Protokolle unter System/Netzwerk.


Ähnliche Beiträge

Hinterlasse ein Kommentar

Name
E-Mail
Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt pqtuning.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von pqtuning.de etracker Web-Controlling statt Logfile-Analyse