Superfetch richtig einsetzen

Superfech war in Windows Vista schon sehr umstritten, auf vielen Systemen bewirkte die Funktion genau das Gegenteil Ihres Einsatzzweckes, anstatt den Start von Anwendungen zu beschleunigen wurde das System eher verlangsamt. Viele User haben den Dienst kurzerhand deaktiviert. In Windows 7 ist dieses Feature überarbeitet worden, subjektiv funktioniert es jetzt besser, objektiv wird weniger Arbeitsspeicher verwendet. In der Praxis verhält es sich auf jedem System ein wenig anders, in Einzelfällen kann sogar ein deaktivieren Vorteile bringen.

Superfecht

Am einfachsten geht es über die Dienste (services.msc), einfach den Dienst auf Deaktiviertstellen.

Eine weitere Möglichkeit bietet die Registry.
Unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Memory Management\PrefetchParameters\EnableSuperfetch
verändert man den HEX Wert:

0 = Superfetch deaktiviert
1 = nur Anwendungen beschleunigen
2 = nur Bootvorgang beschleunigen

In der Standardeinstellung ist alles aktiviert. (3 = Bootvorgang und Programmstart beschleunigen)

Superfecht Registry

Hinterlasse ein Kommentar

Name
E-Mail
Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt pqtuning.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von pqtuning.de etracker Web-Controlling statt Logfile-Analyse