Festplattensektoren über 512 Byte verwenden

Durch die rasante Steigerung der Speicherkapazität von Festplatten, werden auch die physischen Sektoren einer HD immer größer.
Mittlerweile wird ide Grenze von 512 Byte bereits überschritten. Windows Vista unterstützt alle derzeit erhältlichen Sektorgrößen automatisch.

Momentan gibt es 2 Arten von Technologien für neuere Festplatten

1. Die Festplattenhersteller verwenden zwar intern größere Sektoren, emulieren aber nach außen eine Sektorgröße von 512 Byte, was eine möglichst große Abwärtskompaktibilität gewährleisten soll. Diese Technologie ist hauptsächlich im Consumer Bereich angesiedelt.

2. Die Sektorgröße ist intern größer als 512 Byte und wird auch so an das Betriebssystem übergeben. Diese Funktion ist hauptsächlich im Unternehmensbereich angesiedelt. (z.B. SCCSI)

Vista unterstützt beide Arten. Das Dateisystem, der Volume-Manager und andere Komponenten des Speicherstapels in Windows Vista wurden aktualisiert, um die Verwendung von Festplattenlaufwerken mit großen Sektoren zu ermöglichen. In den kommenden updates bzw. Servicepacks werden weitere Verbesserungen enthalten sein.

Probleme gibt es beim Einbau von großen Festplatten in bestehende Systeme eher mit dem Bios, hier hilft meistens eine Aktuallisierung auf die neueste Version.


Ähnliche Beiträge

Hinterlasse ein Kommentar

Name
E-Mail
Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt pqtuning.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von pqtuning.de etracker Web-Controlling statt Logfile-Analyse