Der "Datei markieren" Bug

Wer ein System mit einem Pentium Prozessor und Windows XP besitzt, der kann sich über eine volle CPU Belastung ärgern, die beim blosen markieren einer Datei im Explorer auftritt. Um das ganze zu testen einfach im Explorer eine Datei markieren und die Auslastung von 100% der CPU bewundern. Kurios dabei, es tritt nicht in allen Systemen auf.
Abhilfe bringt folgende Einstellung: Systemsteuerung/Anzeige/Einstellungen/Darstellung/Effekte, hier das Häckchen bei Folgende Übergangseffekte für Menüs und Quickinfos verwenden entfernen.


Ähnliche Beiträge

Hinterlasse ein Kommentar

Name
E-Mail
Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt pqtuning.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von pqtuning.de etracker Web-Controlling statt Logfile-Analyse