Neues Mainboard ohne Neuinstallation integrieren

Wer ein neues Board in ein laufendes System einbaut, das einen anderen Chipsatz als das Vorgängermodell hat, der muß beim nächsten Bootvorgang aufgrund falscher Treiber mit einem Bluescreen rechnen. Um eine aufwendige Neuinstallation zu umgehen startet man über die Windows XP CD und wählt installieren, danach sucht XP nach einem bereits vorhandenen System und bietet die Reparatur an. Wählt man diese Variante, werden Chipsatz und IDE Treiber sowie andere Systemtreiber gelöscht und gegen funktionierende ersetzt, das Sytem startet danach in fast allen Fällen ohne Probleme.

Dieser Tip stammt von Konrad Mooshofer


Ähnliche Beiträge

Hinterlasse ein Kommentar

Name
E-Mail
Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt pqtuning.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von pqtuning.de etracker Web-Controlling statt Logfile-Analyse