Netzwerkkarte verursacht Bootpause

Viele User haben durch die Verwendung von TDSL/ADSL eine Ethernetkarte nachgerüstet, welche standardmäßig die IP-Adresse dynamisch bezieht. Wie schon in den älteren Windows Versionen verursacht das Einstellen der Option IP Adresse automatisch zuweisen eine Bootpause von bis zu 30 Sekunden. Abhilfe bringt das manuelle Einstellen der IP:
Öffne die Eigenschaften der Netzwerkkarte und editiere TCP/IP dann stellst du die IP wie unten ein, die Subnetmask wird durch das Drücken von Enter automatisch hinzugefügt. Alternativ kann ein Bereich von 192.168.0.0 - 192.168.255.255 verwendet werden.

Eigenschaften von Internetprotokoll


Ähnliche Beiträge

Hinterlasse ein Kommentar

Name
E-Mail
Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt pqtuning.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von pqtuning.de etracker Web-Controlling statt Logfile-Analyse