DLLs aus dem Speicher entladen

In den Standardeinstellungen behält Windows XP die von Anwendungen benötigten DLLs im Speicher, auch wenn die dazugehörige Anwendung bereits beendet wurde. Für Systeme mit wenig RAM-Ausstattung ist es jedoch von Vorteil, das System anzuweisen, DLLs nach Beenden von Anwendungen sofort zu entladen. Dies erreichen Sie so:
Starten Sie den Registrierungseditor regedt32.exe und navigieren Sie zu
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer
Erstellen Sie dort in der rechten Fensterhälfte eine neue Zeichenfolge (rechte Maustaste - Neu - Zeichenfolge) mit dem Namen "AlwaysUnloadDll". (Groß- Kleinschreibung beachten!) Weisen Sie den Wert 1 zu und schließen sie den Editor.

Hinterlasse ein Kommentar

Name
E-Mail
Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt pqtuning.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von pqtuning.de etracker Web-Controlling statt Logfile-Analyse