System-Leistungsoptionen einstellen

Unter Systemsteuerung/System/Erweitert/Systemleistung findet man die Schaltfläche Einstellungen
  1. Visuelle Effekte
    Hier setzt man entweder auf Speed oder auf Darstellungsqualität, wer will kann jede Option explizit anpassen oder die Windows Automatik verwenden. Für schwache Systeme empfehle ich die Einstellung: Für optimale Leistung anpassen

  2. Erweitert
    Die beiden oberen Menüs erlauben das Setzen der CPU und Speicherprioritäten entweder werden Programme oder das System bevorzugt, einen großen Unterschied konnte ich allerdings beim Verändern der Einstellungen nicht messen.

  3. Leistungsoptionen

  4. Virtueller Arbeitsspeicher
    Hier empfehle ich eine feste Größe festzulegen, da so die Defragmentierung und die dynamische Anpassung der Swap-Datei unterbunden werden. Bei 256 MB Ram sind 400 MB ein gängiger Wert, wer es genau wissen will, muß seinen Bedarf mit dem Systemmonitor messen.
    Wird die Windows Automatik belassen droht auch kein nennenswerter Performanceverlust, da diese Tuningoption in der heutigen Zeit keine große Bedeutung mehr hat.

  5. Virtueller Arbeitsspeicher


Ähnliche Beiträge

Hinterlasse ein Kommentar

Name
E-Mail
Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt pqtuning.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von pqtuning.de etracker Web-Controlling statt Logfile-Analyse