Systemüberwachung mit System File Protection

XP legt eine Kopie der wichtigen Systemdateien unter System32/dllcache ab. Hierbei handelt es sich um Systemtreiber,
Exe-dateien, DLL´s, Bibliotheken, Steuerelemente, Sicherheitskataloge, Fonts ect.diese Maßnahme dient dazu diese Dateien im Bedarfsfall wiederherstellen zu können, und somit die Systemstabilität zu erhalten.
Kommt es zum Löschen bzw. Überschreiben von sensiblen Systemdateien werden diese von Windows automatisch wiederhergestellt. Eine komplette Übersicht über den Verlauf der Änderungen der Systemdateien
erhält man unter Systemsteuerung/Leistung und Wartung/Verwaltung/Computerverwaltung/System/Ereignissanzeige/System
Die manuelle Systemwiederherstellung wird durch Eingabe von sfc unter Ausführen gestartet, wobei folgende Parameter möglich sind

/scannow = Überprüfung
/scanonce = Einmalige Überprüfung
/scanboot = Überprüfung bei Systemstart festlegen
/purgecache = Überprüfung und Säuberung des Sicherungsverzeichnisses
/cachesize =200, = Größe des Sicherungverzeichnisses in MB festlegen

Zwischen sfc und dem /parameter muß ein Leerzeichen stehen.


Ähnliche Beiträge

Hinterlasse ein Kommentar

Name
E-Mail
Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt pqtuning.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von pqtuning.de etracker Web-Controlling statt Logfile-Analyse