Fehleranalyse mit der Startprotokollierung

Um eine fehlerhafte Startumgebung z.B. durch einen korrupten Treiber zu analysieren ist die Protokollierung ein hilfreiches Werkzeug.
Um die Startprotokollierung zu aktivieren drückt man beim Bootvorgang die F8 Taste. Danach startet man Windows normal und wartet bis das System in den Fehler läuft. Anschließend startet man im abgesicherten Modus, hier navigiert man zur Datei ntbtlog.txt und öffnet diese.
Da die Bootvorgänge mit Datum und Uhrzeit protokolliert werden, ist es nicht schwer die Fehlerquelle auszumachen. Die Datei befindet sich unter C:\Windows.